Eine 51-jährige Deusche, die bei dem Anschlag in Barcelona schwer verletzt worden war, starb an diesem Sonntag im Hospital del Mar. Somit stieg die Zahl der Opfer auf 16. Nach dem Tod der Deutschen werden nach Angaben der zuständigen Behörden noch weitere 24 Verletzte in Krankenhäusern behandelt. Fünf von ihnen schweben noch in Lebensgefahr.

Am 17. und 18. August waren bei den Attentaten in Barcelona 120 Menschen verletzt worden, unter ihnen 13 Deutsche. Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamierte die Angriffe in Spanien für sich.

Am Samstag zogen Hunderttausende Menschen zusammen mit dem spanischen König Felipe VI. und Ministerpräsident Mariano Rajoy unter dem Motto «Ich habe keine Angst» durch die Straßen der katalanischen Metropole. Die Stadtpolizei sprach von einer halben Million Teilnehmern an der Großdemonstration gegen den Terrorismus. Angeführt wurde der Zug Polizisten, Feuerwehrleuten, Sicherheitskräften und Sanitätern, die nach den Attentaten Betroffene betreut hatten.

 

Quelle: RT

Метки по теме: ;