Flensburg. In einer Diskothek an der Flensburger Schiffbrücke entwickelte sich am Sonntagmorgen eine Auseinandersetzung, bei der drei Polizeibeamte verletzt wurden. Bis zu 50 Personen mit Migrationshintergrund gingen aufeinander los und attackierten auch die eingreifenden Polizisten. Diese mußten Pfefferspray und Schlagstöcke einsetzen. Vier der Rädelsführer landeten in Gewahrsam.

Bei den bisher festgestellten neun Beschuldigten handelt es sich um Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren, die einen Migrationshintergrund haben. Teilweise sind die Beteiligten wegen anderer Aggressionsdelikte bekannt. Einer der Polizisten wurde so schwer an der Schulter verletzt, daß er aktuell nicht dienstfähig ist.

 

Quelle: Zuerst