Miodrag Stojanovic, der Anwalt des verurteilten Generals vom Kriegsverbrechertribunal Ratko Mladic, sagte, dass das Justizministerium von Belgrad den Vorschlag unterstützt, den ehemaligen Armeekommandanten der Republika Srpska vorübergehend für die Behandlung im Land zu veröffentlichen, berichtet B92.

In einer Erklärung für die Medien erklärte Stojanovic, dass die Dokumente derzeit verarbeitet werden. Mladic’s Anwalt sagte, dass er ihn letzten Monat besuchte, und war überrascht, dass er diesen Besuch kaum überlebte.

Am Mittwoch hat die Gerechtigkeit in Belgrad bestätigt, dass das Internationale Strafgerichtshof für Den Haag Ende der nächsten Woche die Initiative ergreifen wird, um Mladic mit geeigneten Behandlungsbedingungen zu versorgen, nachdem klar geworden ist, dass sich seine Gesundheit verschlechtert hat.