Die russische Luftwaffe hat allein in den vergangenen zwei Tagen im Raum der syrischen Stadt Deir ez-Zor etwa 30 Einheiten Technik der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS) vernichtet. Das teilte das russische Verteidigungsministerium am Samstag mit.

Demnach handelt es sich dabei um neun Einheiten Panzertechnik, darunter zwei Panzer, sechs Artillerie-Kampfstellungen, einen Mehrfachraketenwerfer, drei Munitionsdepots, einen Kommandopunkt sowie 20 mit Brennstoff, Waffen und Munition beladene Lkws.

Vorliegenden Informationen zufolge sollen die Kämpfer schwere Technik in das Gebiet verlegen.

Im Osten Syriens intensiviert die syrische Armee unter Mitwirkung der russischen Luft- und Weltraumtruppen die Offensive entlang des Euphrat, in Richtung Deir ez-Zor. Die IS-Kräfte wurden auch bei Ganem-Ali (zwischen Rakka und Deir ez-Zor) zerschlagen, wobei mehr als 800 Terroristen vernichtet wurden.

 

Quelle: Sputnik