Russlands Präsident Wladimir Putin hat laut seinem Sprecher Dmitri Peskow nicht vor, an einer Sitzung der UN-Vollversammlung im September in New York teilzunehmen.

„Nein, die Beteiligung des russischen Präsidenten ist nicht geplant“, so Peskow.

Zuvor hatte die Agentur Reuters mitgeteilt, dass US-Präsident Donald Trump am 18. September mit den Spitzenpolitikern eine Reform der Uno erörtern wolle. Peskow gab keine Kommentare zu dieser Initiative Trumps ab.
Die UN-Vollversammlung tritt am 12. September im Uno-Hauptquartier in New York zu einer Sitzung zusammen.

 

Quelle: Sputnik