Brüssel scheint langsam aber sicher wieder die Kontrolle über die EU-Außengrenzen zu gewinnen. In Zukunft sollen nur noch politisch Verfolgte Asyl erhalten. Wirtschaftsflüchtlinge werden nur unter Bedingungen nach Europa gelassen. 

Erst der Türkei-Deal, jetzt eine ausgebaute Kooperation mit mehreren Maghreb-Staaten: Der Versuch, die EU-Außengrenzen abzusichern, trägt langsam Früchte. Für Menschen, die nach Europa flüchten, ändern sich jedoch einige Dinge.

Die Bundeskanzlerin äußerte sich gegenüber der TAZ dazu:“Bei Menschen, die zu uns aus wirtschaftlichen Gründen kommen wollen, geht es natürlich darum, dass diejenigen kommen, die wir brauchen – Pflegekräfte beispielsweise.“

 

Quelle: Der Wächter