Unbekannte haben in der Nacht auf Donnerstag in der Stuttgarter Innenstadt einen 20 Jahre alten Mann attackiert und schwer verletzt. Laut Staatsanwaltschaft verwendeten die Täter für den Angriff einen «spitzen Gegenstand».

Der 20-Jährige war nach Angaben der Polizei gegen Mitternacht mit drei Begleitern zunächst in der Kleinen Königstraße unterwegs. Dort gerieten sie mit einer vierköpfigen Gruppe in Streit. Der Konflikt verlagerte sich in die Tübinger Straße, wo es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen dem 20-Jährigen und zwei der Unbekannten kam.

Dabei erlitt der 20-Jährige schwere Verletzungen im Gesicht und am Oberkörper, offenbar durch einen spitzen Gegenstand. Die Begleiter des 20-Jährigen flüchteten in Richtung Cottastraße, ihren verletzten Freund schleppten sie ein Stück weit mit. In der Hauptstätter Straße bat der 20-Jährige seine Begleiter, ohne ihn weiterzuflüchten, so die Polizei.

Passanten fanden ihn wenig später am Straßenrand liegen und verständigten die Polizei. Rettungskräfte versorgten den Schwerverletzten und brachten ihn in ein Krankenhaus. Zu den Angreifern konnten die Zeugen nur sagen, dass sie ein afrikanisches Erscheinungsbild hatten.

 

Quelle: Freie Zeiten