Berlin. „In der neuen Insa-Umfrage verlieren Union und SPD gleichermaßen an Wählergunst. Profitieren können hingegen FDP und AfD. Letztere ist nunmehr neue Nummer drei im Parteien-Ranking“ („Die Welt“). Während CDU/CSU auf 36,5 Prozent fallen, rutschen die Sozialdemokraten auf 23,5 Prozent. Mit 10,5 Prozent ist die AfD drittstärkste Kraft, gefolgt von der Linken (10 Prozent) und der FDP mit 8,5 Prozent. Die Grünen sind mit 6,5 Prozent weiterhin ein Wackelkandidat, der Einzug in den Bundestag unsicher.

Das Meinungsforschungsinstitut INSA hatte die AfD zuletzt vor fünf Monaten so stark verortet, der Aufschwung der Alternative für Deutschland ist auch bei anderen Umfrageinstituten zu beobachten.

 

Quelle: Zuerst