Der Iran hat laut dem Kommandanten der Flugabwehrbasis Khatam-al-Anbiya, Brigadegeneral Farad Esmaili, ein Verbot für Flüge der US-Luftfahrt, einschließlich der Zivilluftfahrt verhängt. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Fars.

„Wir können der Welt keine Doppelstandards demonstrieren und sagen stattdessen zum Beispiel, dass die USA eine anmaßende Weltmacht sind“, zitiert die Agentur den Brigadegeneral. “Wir werden den amerikanischen Flugzeugen nicht erlauben, den Luftraum des Iran selbst für den Personenverkehr zu nutzen, denn (Teheran – Anm. d. Red.) tritt gegen die Politik der Regierung (in Washington – Anm. d. Red.) auf.“
Ein anderer iranischer Brigadegeneral, Mohammad Bakeri, betonte seinerseits am Dienstag, dass „jedes feindliche Flugzeug, das in den iranischen Luftraum einfliegt, sofort eine Warnung vom Flugabwehrstützpunkt bekommen“ werde. „Feinde sollen wissen, dass eine Warnung an ihre Flugzeuge die geringste (von den möglichen – Anm. d. Red.) Reaktionen des Iran ist“, betonte Bakeri.

 

Quelle: Sputnik