Die Ukraine kann dem Präsidenten des Landes Petro Poroschenko zufolge die Staatlichkeit verlieren, wenn Kiew keine weiteren Reformen durchführt.

„Das ist aber ein pessimistisches Szenario, ich glaube nicht daran und werde es nicht zulassen“, sagte Poroschenko am Donnerstag. Ihm zufolge muss der Anti-Korruptionskampf wieder aufgenommen werden.

Poroschenko erinnerte daran, dass 2019 die Präsidentschafts- und Parlamentswahlen in der Ukraine stattfinden werden. Die Regierung habe daher nur noch ein Jahr, um aktiv an den Reformen zu arbeiten.

Der Co-Vorsitzende des Oppositionsblocks, Jurij Bojko, ist seinerseits der Meinung, dass die von der Regierung in Kiew initiierten Reformen im Bereich der Ausbildung, Medizin und Alterssicherung die endgültige Verarmung der Bürger nach sich ziehen würden.

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ;