Maribor. Eine eigenwillige Logik – der serbische Außenminister Ivica Dačić äußerte jetzt die Hoffnung, sein Land werde noch rechtzeitig der EU beitreten, ehe diese zerfalle. Das sagte Dačić am Dienstag während des Forums „Bled – 2017“ in Slowenien. Wörtlich: „Es ist wichtig, daß die Ausweitung der EU anhält. Entweder treten wir der EU bei, oder die EU schließt sich uns an. Hoffentlich treten wir der EU eher bei, als sie zerfällt.“

Der Balkan verspäte sich mit dem EU-Beitritt so sehr, daß es scheine, die Region werde nie zur Union gehören. Dies sei „keine gerechte Haltung gegenüber den Westbalkan-Ländern“.

Auch am üblichen Beitritts-Procedere äußerte der Minister Kritik und sagte: „Ich kann kaum glauben, daß alle Länder der EU erst dann beigetreten sind, nachdem sie alle Kriterien erfüllt haben. Ich bin bereit zu wetten, daß, falls sie jetzt nochmals der Union beitreten würden, würde nicht weniger als ein Drittel die Bedingungen nicht erfüllen.“

Im übrigen habe Serbien eine „Drohung“ für die USA parat, falls die EU das Land nicht aufnehme: „Wir verlangen dann einen Beitritt zu den USA. Auf jeden Fall sind wir näher als Hawaii.“

 

Quelle: Zuerst

Метки по теме: ;