Im bayerischen Passau hat neulich ein Wahlplakat der CSU für Aufsehen und Verwirrung gesorgt. Auf dem Banner an einer vielbefahrenen Straße steht „Integration: Leitkültür leben!“ Was es damit auf sich hat? Darüber spekulieren nun nicht nur die Medien.

An der B12 hatte die CSU mit einem großflächigen Wahlplakat mit der Aufschrift „Integration: Leitkultur leben!“ geworben. Plötzlich aber prangte das Wort „Leitkültür“ in großen Buchstaben auf dem Banner.

„Wohl eine Anspielung auf die türkische Sprache, die den Umlaut ‚ü‘ vergleichsweise häufig gebraucht“, schreibt die „Süddeutsche Zeitung“.

Das „Besondere“ an der Aktion ist, dass nicht einfach zwei weiße Punkte über den zwei Selbstlauten aufgeklebt wurden. Anscheinend wurde das Plakat neu gestaltet, gedruckt und heimlich angebracht. Richtig professionell soll das Ganze aussehen. Wer dahinter steckt, ist bisher unklar.
CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, der am 24. September als Direktkandidat im Passauer Wahlkreis antritt, findet die Aktion jedenfalls nur bedingt witzig. „Nichts als Vandalismus“, sagte er gegenüber der „Passauer Neuen Zeitung“. Das Plakat soll möglichst schnell abmontiert werden.

 

Quelle: Sputnik