US-Präsident Donald Trump hat am Freitag den neuen russischen Botschafter in Washington, Anatoli Antonow, empfangen und von ihm ein Beglaubigungsschreiben bekommen.

„Ich bin von Präsident Trump empfangen worden. Ich habe ihm das Beglaubigungsschreiben übergeben“, sagte Antonow.

Ihm zufolge empfing ihn Trump „freundlich und warm“. Die Atmosphäre sei „gut, konstruktiv und wohlwollend“ gewesen. Antonow betonte dabei, dass er und die Kollegen des amerikanischen Präsidenten die Fortsetzung der Kooperation vereinbart hätten.

„Ich kann eindeutig sagen, dass es keine Probleme von unserer Seite gibt. Von unserer Seite gibt es keinen Wunsch zu sticheln, absolut keinen Wunsch. Wir plädieren für die Verbesserung der bilateralen Beziehungen“, erläuterte Antonow.

Er betonte dabei, dass Moskau wolle, dass seine Beziehungen zu Washington „vertraulich, gegenseitig respektvoll, gleichberechtigt und natürlich gegenseitig vorteilhaft“ sein würden.
Russlands Präsident Wladimir Putin hatte am 21. August den bisherigen Vize-Außenminister Anatoli Antonow zum neuen Botschafter in den Vereinigten Staaten von Amerika ernannt.

 

 

Quelle: Sputnik