Die Truppen des fünften Korps der syrischen Armee haben die Stellungen der Terrormiliz Islamischer Staat im Süden von Deir ez-Zor durchgebrochen und sich mit den in der Stadt stationierten Kräften vereinigt. Das teilte die Nachrichtenagentur  RIA Nowosti mit.

Demnach sind die Kräfte der syrischen Armee neben dem südlichen Haupttor der Stadt auf der Hauptstraße aufeinander getroffen. Die Kämpfer des fünften Korps und die verbündeten Kräfte hätten die Stellungen von der Stadt As-Suchna aus in Richtung Palmyra durchgebrochen.

Die Vereinigung der Kräfte ist bereits die zweite Durchbrechung der IS-Einkesselung um Deir ez-Zor. Die erste war am 5. September von Kämpfern der Elitetruppen der syrischen Armee „Tiger“ durchgeführt worden.