Die vor kurzem befreiten Al-Sha’er Gasfelder, die sich im Nordosten der Provinz Homs befinden, sind nach Jahren des Krieges zum ersten Mal wieder in Betrieb genommen worden. Dies teilte die Agentur Al-Masdar News unter Berufung auf eine regierungsnahe Quelle  diesen Nachmittag mit.

Laut den  Informationen, pumpen die Al-Sha’er Gasfelder nun täglich bis zu einer Million Quadratmeter Kraftstoff und könnten damit den Engpass beenden.

Die Agentur ergänzt, dass aie Gasfelder  Anfang des Jahres von den Regierungstruppen Syriens befreit wurden. Vorher waren sie von der Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS, auch Daesch) kontrolliert.

Vor der Befreiung besetzten Terroristen die Al-Sha’er Gasfelder und verschärften damit die Situation innerhalb der von der Regierung gehaltenen Gebiete.

Метки по теме: ; ; ;