Die Parteien haben sich extra neue Diffamierungsmöglichkeiten geschaffen, um den politischen Gegner bzw. kritische Bürger „hinhängen“ zu können, auch wenn diese nicht gegen Gesetze verstoßen.

Dabei stehen die Parteien erheblich in der Kritik. Viele Menschen gehen nicht mehr zur Wahl, zu groß ist die Wut, die Enttäuschung, obwohl es den Deutschen doch so gut geht, wie nie zuvor. Selbst Comedians finden diese Undankbarkeit kritikwürdig! Die schon immer hier lebenden Erlebenden sollten lieber dankbar sein, hier leben zu dürfen.

Aber hier sehen wir ein seltsames Phänomen: Ähnlich wie bei den Impkritikern, ist es nicht das Prekariat, das aufmüpfig wird, sondern es ist der wegbrechende Mittelstand und die Bildungsbürger, die langsam merken, wo die Reise hingeht. Sollte die Industrie4.0 ihre digitalen Segnungen schneller bringen, als wir uns vorstellen können, wird es schnell ungemütlich im Friede, Freude, Fipronilkuchenland.

Denn die Parteien erweisen sich in ihrem Vertrauen auf die Lobbyvorgaben tatsächlich als Totengräber der Demokratie, weil sie heraufdämmernde Gefahren in ihrer Bequemlichkeitsverblödung nicht wahrnehmen. So gibt es nicht nur scharfe Kritik von der Jüdischen Rundschau, sondern auch von Akademikern, die dann prompt in der Kiste der Verschwörungstheoretiker landen. Bei Wikipedia sind die meisten Verschwörungstheoretiker mittlerweile Akademiker, oft mit mehrfachen akademischen Graden

Man kann auch seinen Titel verlieren, wenn man etwa das „falsche Buch“ verlegt, wie Prof. Dr. Claudia von Werlhof, falsche Themen an die Öffentlichkeit bringt, wie Prof. Daniele Ganser, über falsche Themen schreibt, wie Dr. Rosalie Bertell usw. usw.

Die Massenmigration „habe man nicht kommen sehen„! So verkünden Minister und Kanzlerin. Vom Dieselskandal nichts gewusst und die Industrie 4.0 sieht man ausschließlich durch die rosarote Lobbybrille! Kurz nach der Wahl sind alle Wahlversprechen vergessen bzw. werden konsequent gebrochen.

Da hat man dann eine Friedenspartei gewählt, die in den Krieg zieht, eine Arbeiterpartei, die „Heuschrecken“ unterstützt und durch Leiharbeit echte Arbeitsplätze vernichtet, grüne oder rote Ministerpräsidenten, die noch tiefer im Gesäß der Lobby stecken, als schwarze Strategen. Artikel 38 des Grundgesetzes beinhaltet nur noch eine Illusion: Die Illusion der Abgeordneten, die “an Aufträge und Weisungen nicht gebunden” sind und Vertreter des ganzen Volkes sind, wird in Artikel 20 des Grundgesetzes durch eine weitere Illusion ergänzt, die da lautet:

Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

Nicht nur ist es ein schlechter Witz, wenn im Grundgesetz behauptet wird, alle Staatsgewalt ginge vom Volke aus, denn was vom Volke ausgeht, ist bestenfalls die Finanzierung der Parteien, es ist auch ein Witz, wenn Parteien die Mitwirkung” an der Willensbildung zugestanden wird. Wie immer wenn man Ziegen zu Gärtnern macht, fressen sie einen Garten nach dem nächsten kahl, und dabei zerstören sie den Garten, oder, ausserhalb der Metapher:

„Die deutsche Variante von Demokratie ist keine repräsentative Demokratie, denn es werden keine Wähler repräsentiert. Es ist vielmehr eine Oligarchie der Parteien, eine Oligopol, wie man sagen könnte, mit massiver Tendenz zur Konspiration über Parteigrenzen hinweg.

Alle Staatsgewalt geht von Parteien aus, deren Ziel darin besteht, sich nicht nur über den Zugang zu Parlamenten ein gesichertes Auskommen als Institutionen zu sichern, sondern auch darin, Einfluss auf die Wähler zu nehmen, damit das Parteienmonopol auf die Staatsgewalt nicht in Gefahr gerät.“ Quelle

Parteien sind die Totengräber der Demokratie, denn an die Stelle dessen, was Demokratie ausmacht, sind die Parteiinteressen getreten, die über Parteisoldaten ausgeübt werden, deren Gewissen durch die Parteidisziplin ersetzt wurde. Andererseits werfen sich die Parteien seit vielen Jahren gegenseitig vor, dass die Politik der Gegenseite dem Land und der Demokratie schwere Schäden zufügt! Man kennt sich offenbar ganz gut!
Diese 3 Dinge müssen Sie noch heute beachten!

Was die etablierten Medien Ihnen verschweigen! Sie erhalten ab heute kostenlos eine Spezialanalyse, die Sie sorgfältig durchgehen sollten! Denn darin erfahren Sie, welche 3 Dinge Sie ab sofort beachten müssen. Denn auf Sie wartet jetzt eine der größten Katastrophen in der Geschichte Europas! Wer sich nicht dementsprechend vorbereitet, wird schon bald alles verlieren. Also sichern Sie sich jetzt die kostenlose Spezialanalysen und schützen Sie sich am besten heute noch ab!

 

Quelle: Neopresse