Der Vizevorsitzende des Internationalen Währungsfonds (IWF) David Lipton hat die ukrainische Regierung aufgerufen, ein Antikorruptionsgericht zu etablieren, um die Korruption im Land zu bekämpfen.

„Die Gründung eines Antikorruptionsgerichtes ist ein wichtiger nächster Schritt. Wir rufen die Regierung in Kiew auf, das zu tun“, sagte Lipton in einem Interview mit der ukrainischen Online-Zeitung „Epravda“ am Freitag.
Es seien eine starke Anklage, ordnungsgemäße Richter und das Ausführen von Gerichtsentscheidungen notwendig. „Das ist kein leichter Prozess“, räumte der IWF-Vize ein.

Zuvor hatte der Internationale Währungsfonds (IWF) mitgeteilt, dass er bereit sei, der Ukraine eine weitere Tranche zu überweisen, wenn sie einige Vorbedingungen erfüllen werde.

 

Quelle: Sputnik