Die kubanischen Behörden haben davor gewarnt, dass der Abbau des US-Botschaftspersonals in Havanna sich auf die Beziehungen der beiden Länder negativ auswirken wird. Dies berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Freitag.

„Kuba sagte, dass ein übereilter Abbau des US-Botschaftspersonals die Beziehungen (der beiden Länder — Anm.d. Red.) beeinträchtigen wird», hieß es in einer Twitter-Mitteilung.

 

​Zuvor hatte das US-Außenministerium bekanntgegeben, Angestellten der Botschaft in Havanna teilweise abziehen zu wollen. Als Grund für diese Maßnahme wurden die sogenannten „akustischen Attacken» genannt, bei denen US-Diplomaten verletzt worden sein sollen.

 

Quelle: Sputnik