In Hamburg fahndet die Polizei aktuell nach zwei bislang noch unbekannten Männern, die am vergangenen Montag einer 35jährigen Mutter das Mobiltelefon gestohlen und die Frau dabei zu Boden gestoßen haben sollen. Die Frau war zur Mittagszeit mit ihrem einjährigen Sohn auf dem Arm im letzten Waggon der S 3 in Richtung Neugraben unterwegs, als einer von zwei Männern, „die sich in arabischer Sprache unterhielten“, ihr beim Aussteigen das Telefon entriß.

Bei dem Versuch, den Dieb festzuhalten, wurde sie vom zweiten Täter weggestoßen. Als die Frau am Boden lag, versuchte der Angreifer auch noch, ihr die Handtasche zu rauben. Durch energische Gegenwehr konnte die Frau dies noch verhindern. Bei dem Sturz zog sie sich leichte Verletzungen zu, das Kind blieb unverletzt. Laut der Täterbeschreibung handelt es sich um junge Männer „von südländischer Erscheinung“.

 

Quelle: Zuerst