Die Kämpfer der Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS, auch Daesch), die die grossen Terrorakte vorbereiteten, wurden im Moskauer Gebiet festgenommen. Über die Sonderoperation zur Festnahmen der internationalen Terrororganisation teilte am Montag der Inlandsgeheimdienst (FSB) der Russischen Föderation mit.

Im Amt wurde berichtet, dass die Anführer ausländische Emissäre wurden. Zur Bande gehörten die Bürger der Russischen Föderation aus der Nordkaukasischen Region.

Laut Angaben planten die Terroristen im September dieses Jahres großzügige Terrorakte «in Form von den Explosionen an den Stellen des Massenansammelns der Menschen und auf den Objekten der Transportinfrastruktur».