Die Streitkräfte der selbsternannten Volksrepublik Donezk haben humanitäre Hilfsgüter an die Bewohner der Städte Donezk und Makejewka befördert.

So haben die Streitkräfte am Dienstag zusammen mit der Stiftung «Ruspomosch», «Ni schagu nasad» und «Graschdanskij Pastrul», sowie die Vertreter der Süßwarenfabrik «ANKON» haben die Hilfsgüter in die Schule Nummer 244 in Donezk, das Republikanische spezialisierte Haus für Kinder in Makejewka, an den Veteranen und den älteren Leuten von Makejewka geliefert.