Eine  Zivilistin wurde beim Angriff der Terrormiliz «Islamischer Staat» (ISIS, auch Daesch) in al-Villat in der Provinz Deir ez-Zor getötet. Außerdem wurden vier Menschen  verletzt. Dies teilte die Agentur SANA am Mittwoch mit.

Laut Angaben sind alle Opfer die Mitglieder einer Familie.

Es wird berichtet, dass die Terroristen den massiven Raketenbeschuss am Mittwoch führten.

Der Reporter der Agentur SANA erklärte, dass eine Frau beim Beschuss getötet war. Ihr Mann und drei Kinder wurden verletzt.

Lesen Sie auch: Syrien: Al-Nusra-Führung durch Russlands Sondereinsatz vernichtet