Saudi-Arabien will in mehr als 25 russische Wirtschaftsprojekte in Warenproduktion, Landwirtschaft, Immobilienwirtschaft, Infrastruktur sowie Öl- und Gasindustrie investieren. Dies teilte der Pressedienst des russischen Ministeriums für Industrie und Handel mit.

Am Mittwoch besprach der russische Minister für Industrie und Handel, Denis Manturow, mit dem saudischen Energieminister Khalid Al-Falih die Aussichten der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern. Der Russian Direct Investment Fund (RDIF) und der saudi-arabische Staatsfonds Public Investment Fund (PIF) vereinbarten unter anderem die Gründung eines gemeinsamen Energiefonds.

„Diese Investitionen bringen einen positiven Ertrag. RDIF und PIF haben entsprechende Pläne in Bezug auf mehr als 25 Projekte“, heißt es in einer Pressemitteilung des russischen Ministeriums für Industrie und Handel.

Russland ist laut Manturow außerdem am Programm Saudi Vision 2030 interessiert, das auf die Entwicklung der Nichtrohstoffbereiche und der Industrieproduktion abzielt. Die russische Seite sei bereit, an der Entwicklung der High-Tech-Industrie in Saudi-Arabien teilzunehmen, so der Minister. Für die Besprechung der Zusammenarbeit sollen Manturow zufolge regelmäßige Treffen der Minister für Industrie und Handel im Rahmen des strategischen Dialogs zwischen Russland und dem Golf-Kooperationsrat stattfinden.

 

Quelle: Sputnik