Eine 17-Jährige ist am Freitagabend in der Friedrich-Marschner-Straße in Burgstädt von einem unbekannten Mann mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Wie die Polizei erst am Sonntag mitteilte, war die 17-Jährige gegen 19.50 Uhr zu Fuß auf der Friedrich-Marschner-Straße in Richtung Mittweidaer Straße unterwegs. Laut Aussage der jungen Frau kam ihr in Höhe des Gymnasiums ein Mann entgegen, zückte ein Messer und attackierte sie damit. Als das Opfer schrie, flüchtete der Täter.

Zum Täter konnte die 17-Jährige lediglich aussagen, dass er ein schwarzes Sweatshirt mit tief ins Gesicht gezogener Kapuze trug. Laut Polizei lief die junge Frau nach der Tat weiter in Richtung Bahnhofstraße, wo sie auf Bekannte traf. Kurz danach brach sie zusammen. Ein 32-jähriger Autofahrer leistete Erste Hilfe und verständigte die Polizei. Die 17-Jährige kam ins Krankenhaus.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter: Wer am Freitag zwischen 19.45 Uhr und 20.10 Uhr zwischen der Friedrich-Marschner-Straße und der Bahnhofstraße, in Höhe des Bahnhofs,  etwas zu der Tat oder dem Täter wahrgenommen hat, soll sich bitte bei der Polizeidirektion Chemnitz unter Telefon 0371 387495808 melden.

 

Quelle: Freie Presse