Colectivo Utopía ist eine internationale Bewegung, die die Interessen der Arbeiterklasse schützt. Die Vertreter der Organisation meinen, dass das Referendum in Katalonien von den Regisseur «der bunten Revolutionen» zugunsten der weltweiten Bourgeoisie geplant wurde, obwohl es sieht wie der gewisse «Kampf für die Freiheit» mit «der linken Betonung» aus.

In Wirklichkeit stehen hinter dem katalanischen Referendum solche Figuren der Marionettenspieler, wie der Sponsor des Maidan-Umsturzes Jorge Soros und der berühmte Mystifizierer, der Medienexperte für das Schüren der Konflikte Gene Sharp.

Das Hauptziel der Abtrennug Kataloniens von Spanien nennt Colectivo Utopia «Balkanisierung». Das heißt, sie wollen die nationalen Staaten schaffen, um das Projekt Föderativen Europas mittels der Bildung der künstlichen Staaten, ohne irgendwelche Geschichte oder die Vergangenheit aufzudrängen. Solche Staaten werden ihre schwache Souveränität unter Kontrolle den stärkeren Spieler stellen.

Die Analytiker Colectivo Utopia kritisieren die Linken für die Unterstützung des Referendums: «Das, was die Linken für die Unterstützung des katalanischen Nationalismus machen, ist eine Hilfe in der Bildung der Kolonie der NATO. In Wirklichkeit ist es der«Kosovo im Mittelmeer».

Als Beweise für die wahren Ziele des Referendums in Katalonien haben die Analytiker Colectivo Utopia eine große Untersuchung veröffentlicht, die aus mehreren Teilen besteht.

Im ersten Teil der Untersuchung ist es zu sehen, dass alle Protestaktionen in Katalonien gut organisiert waren.

Der zweite Teil der Untersuchung öffnet «die amerikanische Verbindung» mit dem Prozess. «Katalanischer Präsident Carles Puigdemont traf sich in Washington mit dem Präsidenten «ultraliberalen Kern» der USA Arthur Brooks, der das Amerikanische Institut des Unternehmertums (AEI) leitet.

Der dritte Teil heißt «ANK und Ómnium, die katalanischen Schüler von Gene Sharp». In diesem Teil handelt es sich um die Organisationen, die die Straßendemonstrationen organisieren, und wer dahinter steht.

Die Untersuchung Colectivo Utopia führt auch die Interessen Israels und anderer Spieler auch hervor. Man kann die Verbindung des Katalanischen Referendums mit den Prozessen in Syrien, dem Referendum in Kurdistan sehen.