Luftwaffe Russlands hat die Stellungen der IS-Kämpfer in der syrischen Provinz Deir ez-Zor 182 Male innerhalb der letzten 24 Stunden angegriffen. Dies teilte der offizielle Vertreter des Verteidigungsministeriums Russlands Generalmajor Igor Konaschenkow am Dienstag mit.

Konaschenkow erklärte, dass die Luftflotte der Russischen Föderation am Dienstag die Operation zur Vernichtung der Kämpfer der Terrormiliz «Islamischer Staat» fortsetzte. Dabei wurden die Terroristen 182 Male unter Beschuss genommen.