Das Verteidigungsministerium Russlands hat zwei humanitäre Hilfsaktionen in den Provinzen Aleppo und Hama innerhalb der letzten 24 Stunden durchgeführt.

Die Experten des russischen Zentrums für die Versöhnung der befeindenden Seiten in Syrien haben in den Ort Rassin Ale-abud der Provinz Aleppo etwa drei Tonnen der Lebensmittel gebracht. An die Stadtbewohner von Salamija in der Provinz Hama wurde etwa zwei Tonnen der Lebensmittel verteilt.

 Es wird berichtet, dass die russischen Militärs an Ortsbewohnern über 2226 Tonnen der Hilfsgüter während der Durchführung der Hilfsaktionen in der Syrischen Arabischen Republik verteilt haben.