Mindestens 14 Zivilisten sind infolge des Luftangriffes der von USA-geführten Koalition,in der syrischen Stadt Rakka ums Leben gekommen. Wie die Aktivisten der Organisation «Raqqa is Being Slaughtered Silently» mitgeteilt haben, wurden infolge des Angriffes der Koalition die Mitglieder von zwei Familien getötet, die zuvor in Rakka aus der Stadt Tadmur in der Provinz Homs angekommen sind.

Laut Einschätzungen der Aktivisten-Bürgerrechtler in Syrien wurden insgesammt 2286 friedliche Bewohner-Männer, 504 Frauen und 674 Kinder innerhalb der letzten Jahre wegen der Luftangriffe der US-Koalition in Syrien getötet.