In dieser Woche hat die Syrische Armee ihre Kräfte in der Provinz Deir ez-Zor für den entscheidenden großen Angriff mobilisiert, der das Ziel die Vertreibung der Kämpfer der Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS, auch Daesch) aus der Hauptstadt der Provinz hat.

Die 4. und 17. Divisionen der syrischen Armee zusammen mit dem 5. Armeekörper haben das Territorium um die Autobahn As-Suchna — Deir ez-Zor befreit, um die strategische Linie der Versorgung aus der Provinz Homs wieder herzustellen.

Kaum wird diese Linie der Versorgung in der vollen Sicherheit, sollen die Kämpfer der SAA und ihre Verbündeten im Laufe der folgenden 48 Stunden den Angriff zu beginnen, um aus den Bezirken die Terroristen zu vertreiben.

Die Regierungstruppen haben unter ihre Kontrolle den großen Teil des Bezirkes Al-Arfi am Dienstagabend genommen. Beim Angriff wurden Dutzende der IS-Kämpfer, einschließlich ein der Feldkommandeure, vernichtet.

Infolge dieses Fortschritts ist es den Regierungstruppen gelungen zur strategischen Brücke Al-Sijassijach aufzurücken, die von den Kämpfern als Übergang aus der provinziellen Hauptstadt während einiger Jahren verwendet wurde.