«Im Video ist es der Ort Schelobok, der an der Frontlinie liegt, zu sehen und zwar das, was dort infolge des Kampfes geblieben ist. Zur Zeit gibt es im Ort kein Haus, der zuvor nicht beschädigt worden war», erzählte der Kriegsberichterstatter der Agentur News Front, der die Frontsiedlung besuchte.

«Die Lage ist angestrengt,das war hier immer so. Seit Februar dieses Jahres werden die schwere Kämpfe geführt», antwortete einer der Kämpfer der Brigade «Prisrak».