Die ukrainischen Militärs haben auf die Frontbezirke der selbsernannten Volksrepublik Donezk fast 1000 Geschosse und Minnen innerhalb der letzten 24 Stunden abgefeuert. Dies teilte der Leiter der Vertretung der Republik im Gemeinsamen Zentrum für Kontrolle und Koordination des Waffenstillstands-Regimes Ruslan Jakubow mit.

«Innerhalb der letzten 24 Stunden wurde insgesammt 959 Minen und Geschosse von der ukrainischer Seite abgefeuert», so Jakubow.

Er erklärte, dass 172 Minen, 12 Panzergeschosse, 290 Geschosse aus Schützenpanzer, 296 Granatäpfel in Richtung Donezk abgefeurt wurden.

Lesen Sie auch: Donbass: Mörder des Helden „Motorola“ wurden festgenommen