Der Chef der Volksrepublik Donezk Alexander Sachartschenko hat über die Festnahme der Mitglieder der ukrainischen Gruppierung informiert, die am Mord des Donbass-Helden Arsen Pawlow (wurde als Motorola bekannt) beteiligt gewesen waren. Seinen Worten nach wird das Innenministerium der Republik eine offizielle Erklärung in diesem Zusammenhang bald abgeben.

«Alle, die an seinem Mord beteiligt sind, sind schon festgenommen, nur ein Mensch ist frei», erklärte Sachartschenko während der Arbeitsfahrt zu Rostow am Don.

Vor einem Jahr wurde der legendäre Bataillonskommandeur von  «Sparta» Arsenij Pawlow in Donezk getötet. Er wurde im Lift seines mehrstöckigen Wohnhauses infolge der Explosion getötet, wo zuvor eine Bombe stationiert wurde.

Lesen Sie auch: Donbass: Kiewer Armee feuert fast 1000 Geschosse innerhalb der letzten 24 Stunden ab