Der Gründer der Enthüllungs-Webseite WikiLeaks, Julian Assange, hat auf Twitter 20.000 Euro für Informationen über Drahtzieher des Mordes an der maltesischen Journalistin Daphne Caruana Galizia angeboten.

„Ich bin überrascht vom Tod der maltesischen Journalistin und Bloggerin Daphne Caruana Galizia, die heute Nachmittag unweit vom eigenen Haus mit Hilfe einer Autobombe getötet wurde. Ich biete eine Belohnung von 20.000 Euro für Informationen an, die zur Aufdeckung ihrer Mörder führen könnten“, schrieb Assange in seinem Twitter-Account.  

​Zuvor war die maltesische Journalistin Daphne Caruana Galizia auf Malta bei der Explosion einer Autobombe nahe ihrem Haus getötet worden.

 

Quelle: Sputnik