Den syrischen Regierungstruppen ist es gelungen, die Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS, IS, auch Daesh) aus vier Dörfern zu vertreiben. Unterstützt wurden sie dabei vor allem durch die Eliteeinheit «Tiger Forces» sowie durch die Luftwaffe. Wie das Portal Muraselon schreibt befinden sich die Dörfer nördlich von der jüngst befreiten Stadt Al-Mayadin und auf einer Karte ist zu sehen, dass sich im Umkreis dieser Orte strategisch wichtige Ölfelder befinden.

Die Orte befinden sich 25 Kilometer südlich der Stadt Deir ez-Zor und es wird hinzugefügt, dass die Regierungstruppen nun weitere sechs Dörfer aus der Kontrolle des IS bringen wollen. Diese befinden sich nordwestlich von Al-Mayadin.

 

Quelle: Mars von Padua