Kämpfer der Terrormiliz «Islamischer Staat»(IS auch Daesch) haben 45 Zivilisten in der Stadt al-Qaryatain der syrischen Provinz Hama hingerichtet. Dies wurde auf der Web-Seite der Special Monitoring Mission to Syria am Montag mitgeteilt.

Wie es berichtet wird, hat syrische Armee Leichen von 45 Zivilisten in der Stadt von al-Qaryatain aufgedeckt, nachdem die Regierungskräfte die IS-Kämpfer aus der Stadt vertrieben haben. Laut der Quelle wurden diese Menschen von dem «Islamischen Staat» wegen des Verrats und der Spionagetätigkeit zugusten der syrischen Regierung beschuldigt.

Es wird auch präzisiert, dass einige der Zivilisten in einem Gemetzel vor ein paar Tagen hingerichtet wurden und andere wurden vor mehreren Wochen getötet.

Zuvor wurde mitgeteilt, dass 30 Teilnehmer der bewaffneten Gruppierungen die von den Terroristen kontrollierten Bezirke verlassen haben.

Метки по теме: ; ; ;