Nach der Ermordung der Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia wird das Europaparlament am Dienstag (18.00 Uhr) über die Lage der Medien und die Pressefreiheit auf Malta debattieren.

Nach der Ermordung der Enthüllungsjournalistin Daphne Caruana Galizia wird das Europaparlament am Dienstag (18.00 Uhr) über die Lage der Medien und die Pressefreiheit auf Malta debattieren. An der Aussprache sollen auch Vertreter der EU-Kommission und des amtierenden estnischen EU-Vorsitzes teilnehmen. Im Parlament wurde bereits der Ruf nach einer internationalen Untersuchung des Anschlags auf die maltesische Journalistin laut.

Die 53-Jährige war am 16. Oktober durch eine unter ihrem Auto befestigte Bombe getötet worden. Caruana Galizia hatte mehrere Korruptionsaffären in Malta aufgedeckt. Sie recherchierte auch über Vorwürfe in den „Panama Papers“, die sich unter anderem gegen den maltesischen Regierungschef Joseph Muscat und dessen Frau richteten.

 

Quelle: Epochtimes