Die türkische Armee hat die kurdische Miliz «Volksverteidigungseinheiten» (YPG) in nordwestlichem Aleppo gestern Abend angegriffen. Dies teilte die Agentur Al-Masdar News unter Berufung auf die Quellen am Dienstag mit.

Wie die Quelle berichtet, verübten türkische Militärs einen Angriff auf das Dorf Iska des Bezirks Sherawa von Efrîn. Laut Angaben wehrten die Kämpfer der Volksverteidigungseinheiten (YPG) und Frauenverteidigungseinheiten (YPJ) den Angriff ab.

Jedoch ist die Situation zur Zeit nicht klar. Die Informationen über die Offensive wurde nicht noch bestätigt.

Zuvor wurde erklärt, dass die türkische Armee mehrere Verstärkungstruppen aus Gaziantep in den westlichen Teil der Provinz Aleppo  geschickt hatte.

Метки по теме: ; ;