Vier Häuser sind im Dorf Kominternowo des Nowoasowski Bezirkes im Süden der selbsternannten Volksrepublik Donezk und im Westen Donezks infolge des Beschusses seitens der ukrainischen Militärs beschädigt. Dies wurde vom operativen Kommando der Republik und den Lokalbehörden mitgeteilt.

«Heute in der Nacht eröffnete ukrainische Armee das Feuer auf die Siedlung Aleksandrowka, infolgedessen wurden zwei Häuser in der Straße Lenin teilweise zerstört», erklärte der Chef des Petrowsij Bezirkes Maksim Schukowski.

Im republikanischen Kommando ergänzte man, dass noch ein Haus in diesem Bezirk in Straße Kirowa beschädigt wurde.

Der Chef des Nowoasowski Bezirkes Anatolij Janowski berichtete, dass das Dorf Kominternowo in der Nacht unter Beschuss seitens der Kiewer Militärs genommen wurde. Ein Wohnhaus wurde in der Straße Achmatowa beschädigt, sagte er im Gespräch mit Nachrichtenagentur DAN.

Lesen Sie auch: «Bereiten Sie sich auf weitere Tschernobyl-Katastrophe vor»: Analytiker aus USA und Russland sehen ein großes Risiko in der Ukraine…