Der Verteidigungsminister der USA James Mattis ist zu Gesprächen über den Konflikt um das nordkoreanische Atomprogramm in Südkorea eingetroffen. Dies teilte die Ausgabe Frankenpost  unter Berufung auf die Quellen am Freitagmorgen mit.

Wie südkoreanische Sender berichtetenes, unternahm er zunächst mit seinem südkoreanischen Kollegen Song Young Moo einen Ausflug zur stark befestigten Grenze zu Nordkorea. Dort wollten sich beide Minister mit einem Aufruf an die Führung in Pjöngjang wenden, dass sie auf ihr Atomprogramm verzichten solle. Am Samstag kommen Song und Mattis zu den jährlichen Sicherheitskonsultationen beider Länder zusammen.