Ein einziger durch eine Atomexplosion ausgelöster elektromagnetischer Impuls ist fähig, den Tod von 90 Prozent der Bevölkerung der USA zu verursachen. Darüber berichtet das Portal Business Insider unter Verweis auf einen Bericht für den Kongress der Vereinigten Staaten.

Dem Bericht ist laut dem Portal zu entnehmen, dass der von einer Atombombe ausgelöste elektromagnetische Impuls die Elektronik außer Betrieb setzen kann. Eine starke Atomexplosion in der Atmosphäre über dem Territorium der USA könne  somit einem Blackout auf dem gesamten Kontinent auslösen und Flugzeuge zum Abstürzen bringen.

„Nordkorea braucht keine ballistischen Interkontinentalraketen, um eine Bedrohung darzustellen“, schreiben die Autoren des Berichts. Pjöngjang könne seine Trägerraketen  nutzen, um eine Atomwaffe in die Subpolarregion zu bringen und sie über dem Territorium der Vereinigten Staaten zur Detonation zu bringen. Das würde zu einem elektromagnetischen Impuls hoher Intensität führen, wodurch die Stromversorgung für ungewisse Zeit zusammenbrechen  würde, was dann innerhalb eines Jahres zum Tode von bis zu 90 Prozent der Bevölkerung des Landes führen könne.

Wie das Portal ferner berichtet, sei der Gedanke, dass Nordkorea eine Attacke mittels elektromagnetischen Impulses verüben könnte, unsinnig. Denn das Zentrum für technische Information des Pentagons sei bereits im Jahr 2008 zu dem Schluss gelangt, dass ein solcher Impuls „selbst ein Auto nicht mehr als in drei von 37 Fällen zum Stehen bringen kann“.

Zudem sei für das Auslösen eines starken elektromagnetischen Impulses mehr als eine Nuklearexplosion erforderlich. Da die Einwirkung elektromagnetischer Felder jedoch unkalkulierbar sei, würde Pjöngjang, so die Autoren, kaum ein solches Risiko eingehen und wohl eher irgendeine amerikanische Stadt attackieren.

Das Gegenüberstehen von Pjöngjang und Washington hat sich nach den jüngsten gemeinsamen Militärübungen der USA und  Südkoreas zum Üben eines Schlags gegen Nordkorea für den Fall eines Krieges zugespitzt. Nordkorea befürchtet eine amerikanische Bedrohung und stärkt deshalb sein Atomwaffen- und Raketenpotenzial.

Russland und China hatten Nordkorea aufgefordert, ein Moratorium für Atomtests und Raketenstarts zu verkünden, und Südkorea und die USA – sich der Militärübungen in der Region zu enthalten, um die Situation auf der koreanischen Halbinsel zu stabilisieren. Washington hat diese Initiative jedoch ignoriert.

 

Quelle: Sputnik