Der Kommandeur des ukrainischen Bataillons «Donbass-Ukraine» Wjatscheslaw Wlassenko erklärte, dass das Waffenstillstand in Donbass das Ende des Krieges nicht bedeuten wird.

Nach Meinung des Bataillonskommandeurs, wird der Krieg für die Ukrainer nur dann zu Ende gehen, wenn Kiew Krim und die Territorien im Osten der Ukraine unter ihre Kontrolle stellen wird. Jedoch in Donbass kann man die Schießerei schon bis zum Jahresende gestoppt sein.

«Der Krieg wird zu Ende gehen, wenn wir unsere territoriale Integrität wieder herstellen werden», behauptete er. Dabei ist er und sein Bataillon bereit, den Kampf gegen die Menschen zu führen, die sich nicht der Regierung in Kiew unterwerfen.