Die ukrainischen Militärs haben die Frontorte im Norden von Donezk und im Nowoasowski Bezirk im Süden der selbsternannten Volksrepublik Donezk gestern unter Beschuss genommen. Dies teilte die Nachrichtenagentur DAN unter Berufung auf die Quelle mit.

«Gegen 12:00 Uhr wurde das Feuer aus den Positionen der ukrainischen Militärs auf die Dorfer Spartak und Mineralnoje unweit der Stadt Jassinowataja eröffnet. Gegen 14:00 Uhr wurde das Dorf Leninski im Süden der Republik unter Beschuss genommen», erklärte der Gesprächspartner der Agentur.

Er hat ergänzt, dass das Feuer aus den 82-mm-Granatwerfern geführt wurde. Andere Informationen werden berichtet.