Infolge einer Explosion in der Hauptstadt Afghanistans Kabul sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Dutzende wurden verletzt. Dies teilte Agentur Hundistan Times am Dienstag mit.

Lokale Agentur TOLOnews berichtete, dass die Detonation im Bezirk Wazir Akbar Khan bei den Gebäuden der australischen Botschaft und der Regierung stattgefunden hat.

Laut den Informationen sprengte sich ein  Selbstmordattentäter in die Luft.