Vor einem Mehrfamilienhaus in der Gelsenkirchener Altstadt liegt eine tote Frau. Sie weist Stichverletzungen auf. Doch die alarmierten Polizeibeamten machen noch eine weitere grausige Entdeckung …

Die Polizei in Gelsenkirchen muss sich aktuell um zwei Mordfälle an Frauen kümmern. Die beiden Leichen wurden am Sonntagnachmittag vor und in einem Haus in der Kirchstraße in der Altstadt entdeckt, nachdem ein Zeuge die Polizei alarmierte.

Sonntagnachmittag, 29. Oktober, in der Altstadt von Gelsenkirchen: Bei der Polizei in Gelsenkirchen meldet sich ein Zeuge, der die Beamten zu einer Wohnung in der Altstadt führt.

Als die Polizisten gegen 15 Uhr vor dem Mehrfamilienhaus ankommen, finden sie die erste Leiche. Laut Informationen der „Bild“ war sie tödlich verletzt auf der Straße zusammengebrochen. Bei den weiteren Ermittlungen entdecken die Beamten im Obergeschoss des Hauses eine aufgebrochene Tür, die zu einem asiatischen Massagestudio führt.

Als die Polizisten ins Innere der Wohnung kommen, finden sie eine weitere Leiche, ebenfalls eine Frau.

  • Die Frauen wurden nach derzeitigem Ermittlungsstand durch Messerstiche getötet.“
  • (Torsten Sziesze, Polizeisprecher)

Laut Polizeiangaben sind die beiden Opfer Frauen im Alter von 56 und 46 Jahren und von asiatischer Herkunft.

Die Gelsenkirchener Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.“

 

Quelle: Epochtimes