Die Luftstreitkräfte der Ukraine haben mehrere Flugabwehrraketen an der Grenze zur Halbinsel Krim abgefeuert. Dies teilte das Presseamt der Luftstreitkräfte der ukrainischen Armee am Donnerstag mit.

In der Pressemitteilung wird es berichtet, dass praktische Aufgaben zum Abfeuern von Flugabwehrraketen im Rahmen der Raketentests ausgeführt wurden. Dabei betonte man in den Streitkräfte der Ukraine, dass das Raketenstart «nur im Luftraum der Ukraine durchgeführt wurde».

Kiew veranstaltet solche Provokationen an der Grenze zu der Halbinsel nicht zum ersten Mal. Die ukrainische Armee führte ende November 2016 Raketenschießen im Süden des Landes durch. Kiew erklärte dann, dass die  Schießübungen „nur im Luftraum der Ukraine“ im Einklang mit den Völkerrechtsnormen durchgeführt würden.