Die Kämpfer der Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS, auch Daesch) haben ein Trainingslager in der Südweststadt Dara’a geschaffen, die nur wenige Kilometer von der Grenze zu Israel entfernt ist.

Zu Ehren des Emirs des «Islamischen Staates» Khalid ibn al-Walid, der im vorigen Jahr getötet wurde, hat die Gruppierung das Trainingslager «Abu Hashim» genannt.

Auf den Fotos, die am Sonntag veröffentlicht wurden, sind die bewaffneten Kämpfer zu sehen, die sich im Lager Abu Chaschim üben:

Unter Kontrolle der Terroristen befinden sich etwa 20 Dörfer und die Städte, die zu Israel und Jordanien grenzen.