Die USA, Südkorea und Australien haben am Montag in der Nähe der südkoreanischen Insel Jeju-do ein gemeinsames Marinemanöver im Vorfeld des Besuchs von US-Präsident Donald Trump in Seoul gestartet. Das teilte das Kommando der südkoreanischen Marine mit.

Demnach soll das Manöver zwei Tage dauern. Es seien vier Schiffe daran beteiligt – der südkoreanische Lenkwaffenzerstörer Sejong, der US-Zerstörer USS Chafee sowie die australischen Fregatten Melbourne und Parramatta.

Das Manöver findet während der Asien-Reise von Trump statt. Gegenwärtig ist Trump zu einem Besuch in Japan, am Dienstag wird er in Südkorea ankommen. Das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm ist eines der Hauptthemen seiner Asien-Reise.

 

Quelle: Sputnik