Die Truppen der Freien Syrischen Armee (FSA), die im Dorf al-Omraniyah nahe der Stadt Jarablus in nördlichem Aleppo stationiert sind, haben Feuer auf die Positionen der Kämpfer der Demokratischen Kräfte Syriens (SDF) in Shuyukh Tahtani eröffnet. Dies teilte Special Monitoring Mission to Syria am Mittwoch mit.

Die SDF-Einheiten, die auf der Ostküste des Flusses Euphrat gelegenen sind, haben das Antwortfeuer eröffnet. Zur Zeit gibt es keine Informationen über die Opferzahl.

Die Zusammenstöße ereigneten sich auch in der Nähe von Darat Izzah und der Stadt Afrin, wo die zwei Seiten das Artilleriefeuer eröffneten.

Zuvor wurde berichtet, dass die ausländischen Anführer der Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS, auch Daesch) aus der syrischen Stadt al-Mayadin mit den Hubschraubern der USA zwei Wochen vor Angriff der syrischen Armee evakuiert wurden.