Die Regierungstruppen Syriens haben eine erfolgreiche Operation auf den von den Islamisten besetzten Territorien durchgeführt. Dies teilte die Bundesnachrichtenagentur FAN am Mittwoch mit.

Laut Angaben des arabischen Informationsportals «Al-Masdar» ist es der syrischen Armee mit der Unterstützung der Luftwaffe der Russischen Föderation gelungen, im Nordteil der Provinz Hama wesentlich fortzuschreiten. In der Region befinden sich die Kämpfer der Terrormiliz «al-Nusra-Front» (auch Dschabhat an-Nusra), sowie ihre Verbündeten.

Unter den befreiten Städten nennt die Quelle Umm-Hasim, Balil und Umm-Turajkija. Es wird berichtet, dass in Hama die Zusammenstöße der Kämpfer «al-Nusra-Front» gegen die Kämpfer der Terroristengruppe «Islamischer Staat» andauern.