Der Vizekonsul Polens Marek Sapur in der ukrainischen Stadt Riwne sagte, dass «die Ukraine Krim und Donbass besetzt hatte» und erklärte, dass die ukrainische Macht in 1918 nicht existierte. Wie der Leiter der Abteilung des Riwnoer Heimatmuseums Igor Martschuk erzählte, ist der Vizekonsul mit solcher Erklärung an der Round-table-Konferenz im Heimatmuseum der Stadt Riwne aufgetreten.

Dies teilte der Abteilungsleiter des Rownoer Heimatmuseums Igor Martschuk auf seiner Seite auf Facebook mit.

Er berichtete, dass sich der Zwischenfall ereignete, als die ukrainischen Teilnehmer erklärten, dass Polen den Teil des Territoriums der Ukrainischen Volksrepublik in 1919—1920 Jahren ergriffen hatte.

«Dann stand Vizekonsul auf und erklärte, dass der ukrainische Staat damals nicht existierte. Lwow ist eine polnische Stadt und zur Zeit kann man behaupten, dass die Ukraine auf solche Weise Krim und Donbass besetzt hatte», so Martschuk.